// du liest gerade...

Gastbeiträge

Bewusste Ernährung in das Konzept eines Restaurants integrieren

ApfelViele Menschen legen in der heutigen postmodernen Gesellschaft viel Wert darauf, sich gesund und vor allem bewusst zu ernähren. Es geht nicht mehr nur darum, möglichst viel zu konsumieren, sondern sich für ausgewählte Lebensmittel und Gerichte zu entscheiden, damit man sich wohl und fit fühlt. Schließlich möchte man seinem Körper nur Gutes tun. Sich zu Hause gesund zu ernähren, ist für die meisten Menschen nicht schwierig. Schließlich hat man die volle Kontrolle und Entscheidungsfreiheit darüber, welche Produkte man erwirbt und wie diese zubereitet werden.

Allerdings möchte man den gesunden Lebensstil auch beim Essen außer Haus nicht ablegen. Oftmals stellt sich dies jedoch schwierig dar, da es wenig Gastronomiebetriebe gibt, die sich auf diese Klientel einstellen. Leidenschaftliche Hobbyköche, die mit dem Gedanken spielen, sich selbstständig zu machen um die Marktlücke zu füllen, finden bei Gastrostore die passenden Küchengeräte. Sicher ist, dass das Konzept eines gesunden Restaurants einem Markt mit Zukunft gegenübersteht, denn der Trend geht eindeutig weg vom fettigen Fast Food und hin zur nachhaltigen Mahlzeit.

Es wäre ganz einfach, ein bisschen mehr bewussten Konsum in das Konzept eines Restaurants zu integrieren, da die potenzielle Kundschaft aus der Bio-/Öko- /Fitnessbranche auf jeden Fall vorhanden ist. Wichtig ist zunächst eine Transparenz in der Speisekarte, da Gäste gerne wissen möchten, welche Produkte mit welcher Herkunft verwendet werden. Regionale Produkte oder jene aus eigenem Anbau sind dabei natürlich die absoluten Favoriten, da so faire Produktionsbedingungen gewährleistet werden können. Auch ein konsequenter Verzicht auf Geschmacksverstärker und Fertigprodukte, welcher auch im Geschmack des Essens spürbar wird, begeistert die Kundschaft. Das Thema Fleischkonsum erhitzt derzeit viele Gemüter. Unumstritten ist, dass ein reduzierter Fleischkonsum sowohl gut für die Umwelt als auch für die eigenen Cholesterinwerte ist. Es muss nicht jeden Tag ein Schnitzel sein. Daher sollte es auf einer Speisekarte genügend vegetarische oder sogar vegane Gerichte geben, um gleichwohl gesunde wie schmackhafte Alternativen zum klassischen Fleischgericht im Repertoire zu haben. Immer mehr Menschen üben täglichen Fleischverzicht aus und stellen so eine große potenzielle Kundschaft für ein gesundes Restaurant dar. Die Tierprodukte, die in einem Restaurant angeboten werden, könnten beispielsweise aus ausgezeichneter Bioqualität sein, damit ein gewisser Tierschutz sichergestellt ist. Möchte man bei einem Restaurantbesuch auf die schlanke Linie achten, so kann man dies mit ganz einfachen Tricks umsetzen. Indem man Saucen separat serviert, können Gäste selbst portionieren. Als Standardbeilage bietet sich ein frischer, knackiger Salat an, der zudem leicht im Magen liegt.

Gastbeitrag von Julia S.

5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Bewusste Ernährung in das Konzept eines Restaurants integrieren”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen