// du liest gerade...

Sport

Bodybuilding nur mit Ernährungsplan

HantelnBodybuilding ist eine Sportart, bei dem man sozusagen seinen Körper mit so vielen Muskeln wie möglich aufbaut. Die Unwissenden mögen vielleicht denken, es sei eine einfache Sportart. Bodybuilding hat jedoch viel mit Selbstbeherrschung, Motivation und Disziplin zu tun, sowohl bei den Trainingseinheiten, als auch bei der Ernährung.

Bodybuilding kommt aus dem Englischen und ist zusammengesetzt aus „body“ (Körper) und „building“ (aufbauend, Aufbau, auch Gebäude). Übersetzt bedeutet also Bodybuilding „Körperaufbau“. Zu diesem Aufbau zählen alle Muskelpartien am Körper, vor allem Beine, Arme, Brust, Rücken und Bauch. Muskeln gezielt aufzubauen verlangt vom Bodybuilder eine gute Ernährung und viele effektive Trainingseinheiten. Auch Motivation spielt eine große Rolle, weil man im Gegensatz zu Teamsportarten auf sich allein gestellt ist. Daher trainieren viele Anfänger mit Freunden, und Profis haben natürlich einen Trainier. Anfänger trainieren meist jeden zweiten Tag, Fortgeschrittene und Profis fast jeden Tag. Dabei wird natürlich darauf geachtet, dass jeden Tag ein anderer Bereich trainiert wird.

Ernährungsplan als Hilfe

Den Ernährungsplan können die Bodybuilder auch individuell gestalten. Die größte Rolle spielt die Aufnahme von Proteinen. Täglich muss eine bestimmte Anzahl von Proteinen aufgenommen werden, damit die Muskeln auch erhalten werden. Täglich werden nämlich die Aminosäuren in den Muskeln abgebaut und mit neuen, sich in der Nahrung befindenden Aminosäuren ausgetauscht. Nimmt der Mensch keine Aminosäuren zu sich, werden Muskeln abgebaut. Ein Bodybuilder will das natürlich verhindern. Daher stellt sich dieser meist einen Ernährungsplan auf. An dieser muss sich nur in bestimmten Phasen streng gehalten werden. In anderen kann man davon abweichen. Ein Bodybuilder kann also mit einem Ernährungsplan die Nahrungsaufnahme kontrollieren.

Die Vorteile von Eiweißshakes

Eiweißshakes sind ein wichtiger Bestandteil eines Ernährungsplans. Sie haben den folgende Vorteile: Eiweißshakes können viele Proteine dem Körper zur Verfügung stellen, mehr als aus vielen natürlichen Quellen. Außerdem passiert dies auch sehr schnell, weil der Bodybuilder nur Pulver mit Wasser vermischt, einmal den Shaker schüttelt und den Shake ohne zu kauen runterschlucken kann. Hinzu kommt, dass der Sportler nicht so stark gesättigt ist und damit weitertrainieren kann. Damit sind Proteinshakes empfehlenswert.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

1 Kommentar zu “Bodybuilding nur mit Ernährungsplan”

  1. Ohne Ernährungsplan läuft da gar nichts! Ich krieg die Krise, wenn ich manche Menschen höre, die sagen, dass man einfach aus Fett Muskeln aufbauen kann. SO einfach ist es nun auch wieder nicht! Ich hatt anfangs 134kg gewogen, 35% Fett nur!! Was solo ich sagen!? Mit dem perfekten Ernährungsplan und meinem Trainer, bin ich nun (nach 3 Jahren) auf 112kg gekommen mit momentan 9% Fett! Punkt.

    Hinzugefügt von Wagner | August 7, 2014, 10:32
  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel