// du liest gerade...

Ernährung

Der Kürbis ist gut für Niere und Blase

KürbisDer Kürbis ist sehr unscheinbar. In Wirklichkeit hat er aber gesundheitlich ein riesiges Potenzial für den ganzen Körper.

Warum ist der Kürbis so gesund?

Der Kaliumgehalt im Kürbis ist sehr hoch, was bei vielen Lebensmitteln eher nicht der Fall ist. Dadurch wird die Tätigkeit der Nieren und Blasen angeregt und verhindert daher in diesem Bereich Krankheiten. Zugleich ist aber der Natriumgehalt niedrig und schützt so unseren Blutdruck.

Außerdem sind viele wertvolle Mikronährstoffe im Kürbis und viele ungesättigte Fettsäuren in Kürbiskernen und Kürbiskernöl enthalten, die unser Immunsystem stärken.

Wie kann man den Kürbis zubereiten?

Aus einem Kürbis kann man fast alles machen. Kürbissuppe, gebratene, gebackene oder gegrillte Kürbisstücke, Kürbiskompot, und, und, und. Nur das Würzen darf man nicht vergessen.

Tipp für diejenigen, denen das Zubereiten von Kürbissen zu viel ist

Man kann auch Kürbiskernöl verwenden. Der Anteil an gesunden Fettsäuren darin ist erstaunlich hoch. Dieses kann man also zum Braten oder für den Salat benutzen.
Auch Kürbiskerne sind sehr praktisch: Angebraten zum Mittagessen geben oder einfach nur knabbern.

Jetzt könnt ihr los legen!

5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Der Kürbis ist gut für Niere und Blase”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel