// du liest gerade...

Sport

Fit mit Fahrrad im Frühling

UferDer Frühling beginnt und die Menschen verbringen wieder mehr Zeit draußen. Der optimale Beginn sportlicher Aktivität nach einer langen Winterpause. Fahrradfahren ist eine super Möglichkeit.

Fahrradfahren in den Alltag integrieren

Durch den Besitz eines Autos wird man immer, immer fauler. Der Frühlingsanfang sollte uns motivieren, mal auf das Fahrrad zu steigen, anstatt ins Auto, in den Bus oder die Bahn. Dadurch kann man den täglichen Sport in den Alltag integrieren.

Die Vorteile des Fahrradfahrens

  • Je nachdem, wie lange man mit dem Auto ein Parkplatz suchen müsste und je nachdem, wie die Verkehrslage auf den Straßen aussieht, verliert ihr nicht viel Zeit beim Fahrradfahren oder spart sogar Zeit. Meine Empfehlung ist, nicht mehr als 4km pro Stecke zu fahren, weil man sonst schnell die Lust am Fahrradfahren verlieren kann.
  • Ein zusätzlicher Vorteil ist das Sparen von Sprit und Parkgebühren.
  • Auch solltet ihr nur an sonnigen Tagen das Fahrrad benutzen, um Regenfälle zu vermeiden. Dadurch tankt ihr sogar noch Vitamin D durch die Sonnenstrahlen auf eurer Haut.

Die Ausrüstung

Natürlich sollten euer Fahrrad und ihr selbst gut ausgerüstet sein.

Euer Fahrrad muss nicht das neuste sein, allerdings dürfen Sicherheitsvorkehrungen wie Licht vorne und hinten, eine gute Hand- und Rücktrittbremse und Klingel nicht fehlen. Auch sollte der Reifendruck öfters mal überprüft werden. Wenn die Reifen mit zu wenig Luft gefüllt sind, gehen diese schneller kaputt.

Ihr selbst solltet mindestens einen Helm tragen. Die restliche Kleidung ist nicht relevant. Ich mag es allerdings lieber, wenn ich sportlich angezogen bin, d.h. keine hohe Schuhe, Stoffhose, etc.

Natürlich gibt es noch weitere wertvolle Tipps an die man sich halten kann. Wichtig ist, dass man einfach mal beginnt, vom Sofa aufzustehen und sich auf den Fahrradsitz zu begeben. Viel Spaß dabei und genießt die sonnige Umgebung!

4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

2 Kommentare zu “Fit mit Fahrrad im Frühling”

  1. Ich muss ja zugeben, dass ich immer ohne Helm fahre, wobei ich Helme nicht aus modischen Aspekten meide, sondern ich finde es total unangenehm, so ein Ding auf dem Kopf zu haben. Hinzu kommt, dass man das Teil dann die ganze Zeit mit sich rumschleppt, beim Einkaufen etc.

    Hinzugefügt von Sportlich | Mai 10, 2011, 10:08
  2. Jetzt wird es ja erstmal Winter. Im kommenden Frühjahr werde ich auf jedenfall mehr Radfahren als diesen Sommer.

    Hinzugefügt von Andy | November 7, 2011, 20:22
  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel