Fluor und Jod in Salz sind überflüssig » Tuzz.de
// du liest gerade...

Ernährung

Fluor und Jod in Salz sind überflüssig

SalzEs wird ständig propagiert, dass wir ja alle einen Iod- und Fluormangel haben. Allerdings kann zu viel Jod und Fluor auch schädlich sein.

Warum werden in vielen Lebensmitteln Fluorid und Jodid hinzu gefügt?

Früher dachte man einfach, dass Fluor und Jod sehr viel Positives im Körper bewirken, genauso wie bei den isolierten Vitaminen, die heute noch in (vor allem Kinder-)Nahrung gesetzt werden.
Aber mit der Zeit fanden Wissenschaftler heraus, dass das doch nicht so eine gute Idee ist. Allerdings wird an den Zusätzen nichts geändert, weil die breite Bevölkerung auch einfach nicht weiß, dass man diese Produkte nicht essen sollte. Im Gegenteil: Jodierte und fluorierte Lebensmittel erscheinen genauso wie die isolierten Vitamine in Joghurten als gesund und werden daher gekauft. Somit hat auch die Lebensmittelindustrie keinen Bedarf, daran was zu ändern.

Was hat das für Konsequenzen?

Wissenschaftlich ist schon nachgewiesen, dass Fluorid und Jodid bzw. Fluor und Jod Krebs hervorrufen können, aber auch andere schlimme Krankheiten sind in diesem Zusammenhang genannt worden.

Mein Tipp für euch: Was könnt ihr also tun?

Als Alternative zum jodierten und fluorierten Salz kann man Meeressalz verwenden. Dieses gibt es als Körner und man muss sie halt in einer Mühle zu Salzkörnern zermahlen (halt, wie bei Pfeffer).
Ansonsten haltet die Augen auf und schaut auf der Zutatenliste nach, ob Jod oder Fluor zu gesetzt wurde und (wenn möglich) solltet ihr darauf dann verzichten.

Ähnliche Artikel