// du liest gerade...

Gastbeiträge

Haare stärken: Was für Möglichkeiten gibt es?

KosmetikGerade, wenn man dünnes Haar hat, möchte man dass die Haare gestärkt werden, damit diese einen besseren Stand haben. Es gibt viele Möglichkeiten sein Haar zu stärken. Angefangen von einem speziellen Haarschnitt, bis zu bestimmten Shampoos, oder einer Nahrungsumstellung. Denn Haare benötigen Mineralien und Spurenelemente.

Haare stärken, neben einem geeigneten Haarshampoo ist das auch mit einem englischen Haarschnitt, der von Vidal Sassoon entwickelt wurde, möglich. Durch den anderen Haarschnitt, der länger dauert, als der übliche Haarschnitt fällt das Haar besser.

Für das Haar gibt es drei verschiedene Grundarten von Shampoo, Shampoo mit Silikon, Clearing Shampoo und Shampoo ohne diese Zusätze. Durch etwas Festiger, den man in das dünne Haar einknetet bei halbtrockenem Zustand, erhält man auch festeren Halt und kann so auch Haare stärken. Wenn man Volumenshampoo bei dünnem Haar verwendet, erhält das Haar mehr stand.

Silikonshampoos zur Festigung der Haarstruktur

Falls Sie Silikonshampoo verwenden, sollten Sie bedenken, dass Silikone die Haare mit der Zeit trocken aussehen lassen und sich die Silikone um das Haar legen, sodass die Haare nicht mehr atmen können. Es besteht der Verdacht, dass diese Shampoos Juckreiz verstärken könnten. Haare benötigen von Ihnen Nährstoffe, die durch Haarwaschmittel mit Silikone nicht mehr in das Haar gelangen können. Für Allergiker ist es besser andere Produkte zu kaufen, die kein Silikon enthalten.

Shampoos mit Panthenol

Panthenol wird über das jeweilige Shampoo, das diesen Inhaltsstoff besitzt von der Haut aufgenommen und zu einer Säure umgebaut. Das Haar kann mehr Feuchtigkeit aufnehmen.

Allgemein

Es ist sehr schwierig ein geeignetes Shampoo zu finden, weil ständig irgendetwas anderes im Shampoo ist, das man vielleicht nicht verträgt. Shampoos mit Zuckertensiden sollen milder sein, das muss jeder Einzelne ausprobieren. Man kann aber nicht davon ausgehen, dass Babyshampoos milder sind. Das hängt von den einzelnen Inhaltsstoffen ab.

Haare stärken mit Mitteln, die die Haarwurzel stärken, gelingt evtl. mit Bockshornklee. Wenn man daraus einen Tee kocht und diesen als Kur verwendet. Der Bockshornklee enthält eine hormonähnliche Substanz, die das Testosteron bremst. Damit schützt man das Haar. Und vielleicht kommen dann wieder die Haare.

Haare innerlich stärken

Durch B-Vitamine, durch Lebensmittel, in denen Eisen enthalten ist, oder Kupfer werden die Haare von innen heraus gestärkt. Diese Mineral- und Spurenelemente gibt es sicher auch zu kaufen, aber besser ist es, diese durch bestimmte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Andererseits wird behauptet, ältere Menschen würden mehr Mineral- und Spurenelemente
benötigen.

Paraffin, Paraffinum in Haarwaschmittel

Paraffin ist praktisch Erdöl. Das Haarwaschmittel das diesen Bestandteil enthält verschließt genauso wie Silikone das Haar, und sorgt dafür, dass es nicht atmen kann. Es ist eine Masse im Haarwaschmittel die für Hersteller billiger sein kann, für den Endkunden bringt Silikon oder Erdöl nicht so viel. Der Endkunde wäscht sein Haar öfters. Auch gibt es die Meinung von Haarwaschmittelnutzern, in denen Silikone enthalten sind, dass die Kopfhaut nach einigen Anwendungen zu jucken anfängt. Für Personen, die die Haare färben wollen, sind diese Haarwaschmittel nicht gut geeignet, da das Haar fest umschlossen wird, und Farbe darauf schwer hält.

Fazit:

Besonders dünnes Haar kann mit verschiedenen Methoden aufgebaut werden. Natursubstanzen sind oft besser als chemische Mittel.

Gastbeitrag von Senza Limiti

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Haare stärken: Was für Möglichkeiten gibt es?”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen