// du liest gerade...

Ernährung

Kartoffeln machen dick

KartoffelnViele glauben, dass Kartoffeln zu Gemüse gehört und man daher davon viel essen kann. Leider ist das nicht ganz richtig. Kartoffeln erfüllen nur den Zweck des Sattmachens.

Die Geschichte der Kartoffeln

Früher waren Kartoffeln sehr wichtig, vor allem für die armen Leute. Dadurch, dass sie viele Kalorien enthielten, machten sie einfach sehr satt und deshalb verhungerten diese Menschen nicht. Praktisch war auch, dass man sie lagern konnte und auch noch im kalten Winter essen konnte.
Die Zeit hat sich aber geändert. Wir leben weder in der Kälte, noch sind wir so arm und haben nichts zum Essen.

Warum sollte man von Kartoffeln nicht zu viel essen?

25% unkomplexen Kohlenhydraten in der Kartoffel ist einfach zu viel. Die Kohlenhydrate schießen direkt ins Blut und davon nehmen wir schnell zu.

Wie viel und in welcher Kombination kann man Kartoffeln essen?

HaferflockenWenn man ein unglaublicher Kartoffelliebhaber ist (was bei mir zum Beispiel eher nicht der Fall ist), sollte man es schlau kombinieren. Wenn man 2 Kartoffeln zum Mittagessen ist, dazu aber noch ein Schuss Haferflocken hinzufügt, verhindern die Haferflocken, dass die anderen Kohlenhydrate sehr schnell ins Blut fließen.

Dann mal los =)

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Kartoffeln machen dick”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel