// du liest gerade...

Gesundheit

Online-Apotheken meist günstiger!

VitaminpillenKaum ist man aus der Praxis seines Hausarztes raus, schon geht es zur Apotheke. Wer kennt das nicht? Doch bekommt man oft einen Schock, wenn der Apotheker den Betrag vorliest, den man bezahlen soll. Man wundert sich oft, warum es so teuer ist. Gibt es da etwa keine Alternative?

Apotheker-Läden haben viele Fixkosten. Deswegen wird auf den Einkaufspreis des Apothekers meist eine hohe Summe draufgeschlagen und so auch verkauft. Das ist jedoch verständlich, wenn man berechnet, welche Kosten auf den Apotheker täglich zukommen. Eines der beiden größten Ausgaben eines Apothekers sind die Angestellten, die bezahlt werden müssen. In einer Apotheker arbeiten ein, zwei oder drei Angestellte von ca. 9 bis ca. 19 Uhr. 10 Stunden am Tag muss Personal bezahlt werden. Hinzu kommen die bezahlten Urlaubstage von Festangestellten. Die zweite große Ausgabe einer Apotheke sind Miete und Strom. 24 Stunden am Tag muss die Miete bezahlt werden und 10 Stunden am Tag Strom. Insgesamt sind es also viele Kosten, die letztendlich der Kunde bezahlt, indem er Medikamente für einen hohen Preis bezahlt.

Eine Alternative zu herkömmlichen Apotheken mit überteuerten Preisen sind Online-Apotheken. Diese liegen im Trend und sie schießen wie Pilze aus den Böden, um mit den Preisen der Ladenapotheke zu konkurrieren und dies auch zu Recht. Online-Apotheken haben einen entscheidenden Vorteil: Sie können rund um die Uhr verkaufen, ohne, dass ein Angestellter anwesend sein muss, und sie können mehr an mehr Leute verkaufen. Die Internetseite ist 24 Stunden am Tag online. Mit nur einem Klick wird etwas eingekauft, ohne mit einem Angestellten gesprochen zu haben. Der Verkauf ist nicht begrenzt, während in einer Apotheke die Leute Schlange stehen müssen und nur zwei oder drei Apothekerhelfer beraten und verkaufen können. Diese niedrigeren Kosten in der Online-Apotheke machen sich stark bemerkbar. Mehr Angebote und generell günstigere Preise sind vorzufinden.

Juvalis ist so eine Online-Apotheke, die günstige Preise anbietet und gute Angebote onlinestellt. Sie wurde von ihren Kunden als sehr gut bewertet, weil sie preiswert ist und schnell liefert. Über einhundert Tausend zufriedene Kunden haben diese Aussage getroffen. Hinzu kommt, dass diese Online-Apotheke sogar berät! Viele Online-Apotheken bieten diesen Service nicht an, was ein großer Nachteil ist. Schließlich möchte man als Kunde auch seine Fragen loswerden, Tipps erhalten und vor allem das richtige Produkt bei Beschwerden auswählen können. Juwalis stellt Fachpersonal an, die mit den Kunden über ihre Probleme und Fragen reden. Etwas weiteres Bemerkenswertes ist die Unterteilung der wahrscheinlich meist gesuchtesten Themen, wie Diabetes, Eisen, Darmgesundheit, und, und, und. Der Kunde wird direkt darauf hingewiesen, dass er auch präventiv etwas für seinen Körper tun kann, wie zum Bespiel eine Darmsanierung zu machen oder Eisen zu sich zu nehmen und dadurch fit zu bleiben.

Zusammenfassen kann man also sagen, dass Online-Apotheken dann sinnvoll sind, wenn man einen günstigen Preis haben möchte und das Medikament erst ein Tag später zu sich genommen werden kann. Laden-Apotheken sind trotzdem nicht entbehrlich. Erstens braucht man manchmal sofort das Medikament. Zweitens ist die persönliche Beratung immer intensiver, als online oder am Telefon.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

2 Kommentare zu “Online-Apotheken meist günstiger!”

  1. Juvalis kenne ich noch nicht und konnte sie auch bei Vergleichsportalen wie versandapotheke-finden.de nicht finden. Klongt aber interessant. Versandapotheken unterscheiden sich ja bei den Versandkosten zum Teil sehr. Wie ist das bei Juvalis?

    Hinzugefügt von Benni | August 5, 2012, 16:20
  2. Online Apotheken gibt es inzwischen echt viele. Ich glaube, man sollte schauen, welche Online- Apotheke das beste Rund-um-Angebot hat und seinen Kunden auch einen Mehrwert bieten will.

    Bei vielen Online- Apotheken fehlt mir das einfach

    Hinzugefügt von Max D | August 6, 2012, 09:12
  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel