// du liest gerade...

Rezepte

Rezept: Hähnchenfleisch und Buttergemüse zum Abendessen

Hähnchen mit Buttergemüse

Dieses Rezept eignet sich ausgezeichnet als spätes Abendessen oder Mitternachtssnack, da die Dickmacher Kohlenhydrate und schlechte Fette nicht enthalten sind und die Zubereitung sehr schnell geht.

Warum eignet sich dieses Rezept für Abends

ButtergemüseDas Problem ist, dass wir tatsächlich schneller zunehmen und schlechter schlafen, wenn wir abends Zucker und Kohlenhydrate zu uns nehmen. Das müssen wir also vermeiden.

In Gemüse sind kaum Kohlenhydrate enthalten und in Hähnchenfleisch nur Proteine. Damit können wir davon gar nicht zunehmen. Die Proteine bauen unsere Muskeln auf und das Gemüse treibt unsere Entgiftung voran. Wunderbar für den Abend!

Zutaten (für eine Person)

  • 200g Hähnchenfilet
  • Buttergemüse
  • Gewürze

Zubereitung

HähnchenFalls es mal wieder spät wird und ihr wieder spät zu Hause seid, aber doch unglaublich Hunger habt, solltet ihr Hähnchenfilet und Buttergemüse parat haben. Das Gute dabei ist, dass ihr Buttergemüse und Hähnchenfleisch einfrieren könnt und es daher immer zu Hause habt.

Ihr schneidet das Hähnchenfleisch in Scheiben oder Stückchen und würzt es nach Belieben. Das bratet ihr dann bei hoher Temperatur in Rapsöl an.

Währenddessen erhitzt ihr 3 Esslöffel Wasser in einem Topf und kippt das Buttergemüse hinein und wartet bei mittlerer Temperatur, bis das Gemüse so weich ist, wie ihr wollt.

Und schon ist euer Abendessen fertig.

5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

2 Kommentare zu “Rezept: Hähnchenfleisch und Buttergemüse zum Abendessen”

  1. Buttergemüse… da hättest du dir auch was besseres einfallen lassen können.

    Mache doch einfach Stampf-Kartoffeln mit Bio-Blatt-Spinat.

    Das passt ganz gut.

    Hinzugefügt von trend | August 3, 2010, 20:25
    • Da hat wohl jemand nicht den ganzen Artikel gelesen=) Es geht hierbei um ein ideales Abendessen und Stampf-Kartoffeln sind reich an Kohlenhydraten, die schnell in unser Blut schießen und sich in unseren Fettzellen anlagern.

      Hinzugefügt von Nadine S. | August 3, 2010, 20:43
  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel