Rezept: Kräuterdressing für Salat ohne Knorr » Tuzz.de
// du liest gerade...

Rezepte

Rezept: Kräuterdressing für Salat ohne Knorr

Salatkräutermischung

„Knorr Salat Krönung“ ist auf den ersten Blick eine super Variante, um sich ein Essig-Öl-Dressing selbst zu machen. Ich habe es auch öfters benutzt, weil ich vor 2 Jahren auf die Zutatenliste schaute, und nicht so viel Schlimmes daran fand. Heute habe ich aber noch einmal drauf geguckt und war entsetzt! Daher die Bitte an euch alle, macht euren Dressing selbst.

Was ist an der Knorr-Mischung und an anderen Mischungen so schlimm?

Die Zutat, die am meisten in den meisten Mischungen drinnen ist, ist tatsächlich Maltodextrin. Die meisten assoziieren dieses Wort mit etwas nicht so Gutem; ganz richtig. Maltodextrin ist ein Dickmacher, wird als Konservierungsstoff oder Geschmacksverstärker verwendet. Der Knüller dabei ist, dass auf der Verpackung steht: „ohne Konservierungsstoffe“ und „ohne geschmacksverstärkende Zusatzstoffe“. Ein Sternchen führt dann zur Bemerkung „aus dem italienischem Gesetz“. Was sich Knorr nur dabei gedacht hat?

Naja, jedenfalls sind nur 8% Kräuter in der Kräutermischung drinnen, und zwar nur Petersilie und Schnittlauch. Der Rest sind Geschmacksverstärker. Ich denke, da kommt jeder auf die Idee, sich eine Kräutermischung selbst zusammen zu stellen.

Zutaten

  • Frische oder gefrorene Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Dill)
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Salz, Pfeffer, evtl. Chili und Oregano als Gewürze

Zubereitung

Das Einkaufen und Aufbewahren der Kräuter ist gar nicht so schwer. Neulich habe ich im Discounter Supermarkt sogar entdeckt, dass tiefgefrorene Kräuter verkauft werden. Das ist natürlich optimal, weil ihr dann lang haltbare Kräuter zu Hause habt. Natürlich könnt ihr die Kräuter auch am Strauch frisch kaufen, aber das ist aufwendiger und ihr müsst sie innerhalb einer Woche verbrauchen.

Je nach dem, wie viel Salat ihr habt, nehmt mischt ihr Olivenöl und Balsamico im Verhältnis 10:1 (Olivenöl : Balsamico). Dann hackt ihr die Kräuter und gebt sie hinzu und schmeckt es mit euren Lieblingsgewürzen ab. Schon habt ihr ein Dressing, das wirklich ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker ist.

Ähnliche Artikel