Rezept: Rosenkohl mit Sauce Hollandaise zubereiten » Tuzz.de
// du liest gerade...

Rezepte

Rezept: Rosenkohl mit Sauce Hollandaise zubereiten

RosenkohlgerichtRosenkohl ist wie alle Kohlsorten sehr gesund, da er Stoffe enthält, die unseren Körper entgiften lassen. Leider schmeckt Rosenkohl nicht so gut, weshalb man ein leckeres Rezept dazu braucht.

Zutaten

  • Rosenkohl
  • Sauce Hollandaise in der Tüte
  • 1 halbe Butter
  • Gewürze

ZubereitungRosenkohl

Zuerst füllt ihr einen größeren Topf mit Wasser, sodass der Topf zu drei Viertel gefüllt ist. Dieses Wasser salzt ihr und erhitzt es bis zum Kochen.

Währenddessen kürzt ihr die Stiele der Rosenkohle ein wenig und entfernt die äußeren Blätter. Am besten ritzt ihr noch ein „X“ in den Stiel, damit der Rosenkohl schneller weich wird.

Dann schüttet ihr es in das kochende Wasser und lasst es mindestens 20 Minuten kochen.

Danach erhitzt ihr in einem kleineren Topf ein wenig Wasser (ca. ein Viertel des Topfes soll mit Wasser gefüllt sein). Dann schüttet ihr das Sauce Hollandaise-Pulver hinein und rührt solange, bis es sich aufgelöst hat. Anschließend gebt ihr die Butter hinzu, bis sie geschmolzen ist.  Zum Schluss würzt ihr die Sauce, siebt den Rosenkohl ab und übergießt den Rosenkohl mit der Sauce.

Ihr könnt Rosenkohl zum Bespiel mit Nudeln und einen Hühnerfilet essen, aber Rosenkohl schmeckt zu sehr viele anderem.

Ähnliche Artikel