// du liest gerade...

Rezepte

Rezept: Überbackenes Toast

Wenn es mal schnell gehen muss, ich aber trotzdem etwas Warmes essen möchte, mache ich mir gerne ein überbackenes Toast. Das ist sehr einfach und dauert inklusive Backzeit nicht länger als 15 Minuten. Es gibt hunderte unterschiedliche Rezepte, wie und mit welchen Zutaten man das Toast belegt. Hier nun meine Version vom überbackenen Toastbrot:

Zutaten

  • 2 Toastscheiben (am besten eignen sich die XXL-Toastscheiben, da man einfach mehr Zutaten drauf bekommt)
  • etwas streichzarte Butter oder Schmelzkäse
  • Jagdwurst
  • Saure Gurken, Senfgurken etc.
  • Tomaten
  • Kräutersalz, Salz & Pfeffer
  • Ketchup
  • Schmelzkäsescheiben

Zubereitung

Toastet die Toastscheiben – wie gewöhnlich – bis sie goldbraun werden. Danach bestreicht ihr die Toasts mit etwas Butter.

Man kann auch Mayonaise oder Schmelzkäse (für Käseliebhaber) nehmen, dann wird es noch sahniger. Wer auf Kalorien achtet, kann das Bestreichen auch weglassen, da die Jagdwurst eigentlich schon genug Fett beinhaltet.

Während die Butter auf dem heißen Toast schmilzt, schneidet ihr die Jagdwurst in dünne Streifen und belegt damit jedes Toast.

Danach sind die sauren Gurken dran. Ich habe dieses Mal Senfgurken genommen, weil ich gerade nichts anderes im Vorrat hatte, dies im Anschluss aber ebenso gut schmeckt. Schneidet die Gurken in noch kleinere Stücke. Darauf kommt eine Schicht Ketchup und wiederrum darauf bettet ihr die in dünne Scheiben geschnittene Tomate.

Nun noch ein bisschen Würze – Ich benutze immer gerne Kräutersalz. Man kann aber auch einzelne Gewürze (am besten frische Gewürze) wie Oregano oder Basilikum verwenden.

Jetzt kommt der Deckel drauf! Ich lege immer eine Scheibe Chester- oder Holländerkäsescheibe drauf.
Die Toasts kommen nun in den Backofen. Bei 180 Grad Umluft wartet ihr ca. 10 Minuten, dann sollten die Toasts fertig sein und ungefähr wie auf obigem Foto aussehen. Die Jagdwurst ist am Rand leicht gebräunt, aber in der Mitte immernoch saftig.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Rezept: Überbackenes Toast”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel