// du liest gerade...

Rezepte

Rezept: Warmes Frühstück für den Winter

Frühstück Wenn ich morgens im Herbst oder Winter aufstehe, ist mir sehr kalt. Daher habe ich keinen Appetit auf ein kaltes Frühstück. Hier ein Tipp für euch, um euch morgens aufzuwärmen.

Tee oder Kaffee

Natürlich darf ein Tee oder Kaffee morgens nicht fehlen, es sei denn, euer Zimmer ist morgens schon direkt warm. Damit die Magensäure nicht zu sehr verdünnt wird, sollte man diesen aber überwiegend nach dem Frühstück essen.

Backofen

Wenn ihr Brot mit Aufschnitt esst, ist es eine super Möglichkeit, euer Frühstück einfach für 10 Minuten in den Backofen bei 200 Grad zu schieben. Dann sind Brot und Aufschnitt zwar nicht heiß, aber schön angenehm warm. Vorsicht nur mit dem sehr heißen Teller!

HerdMilch

Wenn ihr Müsli am Morgen esst, solltet ihr am besten die Milch schön aufwärmen.

Ansonsten solltet ihr versuchen, direkt die Heizung anzumachen und euch einen Bademantel und Hausschuhe anzuziehen.

Jetzt kann der Winter kommen.

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Rezept: Warmes Frühstück für den Winter”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel