Trennkost wirklich sinnvoll? » Tuzz.de
// du liest gerade...

Ernährung

Trennkost wirklich sinnvoll?

Haferflocken und ZuckerSo viele Ernährungstheorien und Trennkost ist eine davon. Wer wirklich auf Trennkost umsteigen möchte, sollte es lieber lassen.

Was bedeutet Trennkost?

Die Trennkost-Theorie besagt, dass es eiweißreiche, kohlenhydratreiche und neutrale Lebensmittel gibt. Man sollte versuchen, keine eiweißreichen und kohlenhydratreichen Lebensmittel zusammen zu essen, weil angeblich die Stoffwechselprozesse besser beeinflusst werden. Angeblich gibt es auch einige Studien dazu.

Warum ist die Trennkostmethode kritisch zu betrachten?

Die erste Frage, die ich mir stelle, ist: Warum trennt die Natur die Lebensmittel nicht so? Die Muttermilch enthält Eiweiße und Kohlenhydrate. Wenn die Natur gewollt hätte, dass wir Eiweiße und Kohlenhydrate unabhängig voneinander essen, dann hätte sie die Muttermilch anders entwickelt.

Trotzdem sind einige mit dieser Methode erfolgreich. Warum? Weil die meisten erst dann anfangen, ihre Ernährung umzustellen, und keine Dickmacher mehr zu essen.

Wenn man wirklich abnehmen will…

… sollte man versuchen, seinen natürlichen Appetit wieder zu finden und das zu essen, worauf man Lust hat, was gesund ist, und nicht zu viel davon zu essen. Wenn die Natur wollte, dass wir nach Ernährungsplänen und -Regeln leben, dann hätte sie uns einen erstellt. Und wenn die Natur wollte, dass wir Schokoriegel und Pommes essen, hätte sie diese auf Bäumen wachsen lassen.

Ähnliche Artikel