Vitamin D: Vorkommen und die Wirkung der Sonne » Tuzz.de
// du liest gerade...

Gesundheit

Vitamin D: Vorkommen und die Wirkung der Sonne

SonneVitamin D ist ein Thema, das in den letzten Jahren sehr hervorgehoben wird. Plötzlich werden sogar Kinderjoghurts mit Vitamin D zugesetzt. Warum ist Vitamin D so wichtig und wie könnt ihr dafür sorgen, dass man jeden Tag genug Vitamin D erhält?

Was ist, wenn wir Vitamin D nicht zu uns nehmen?

Vitamin D ist eine wichtige Substanz, die unser Körper für viele wichtige Prozesse unseres Körpers benötigt. Früher waren die Menschen noch sehr lange draußen in der Sonne, heutzutage sehr selten. Beim Mangel wird das Risiko erhöht, an verschiedenen Erkrankungen zu erkranken. Beispielsweise haben Frauen ein dreifach höheres Risiko, an Brustkrebs zu erkranken. Einfach gesagt, muss unser Körper Vitamin D erhalten, sonst funktioniert einfach vieles nicht oder zu wenig.

Wodurch können wir Vitamin D aufnehmen?

Vitamin D ist kein gewöhnliches Vitamin. Alle anderen Vitamine können nur und werden hauptsächlich über die Nahrung aufgenommen bzw. über ihre Vorgänger (wie Beta-Carotin die Vorstufe von Vitamin A ist).

Vitamin D kann einerseits über Fettfische aufgenommen werden, andererseits entsteht Vitamin D aber auch, wenn die Sonne auf unsere Haut scheint. Durch die Wellenlänge des ultravioletten Licht wird ein Stoff zu Vitamin D umgewandelt. Das ist natürlich eine sehr praktische Variante.

Mein Tipp an euch:

Damit ihr keinen Vitamin-D-Mangel bekommt, aber auch kein Vitamin D in Tabletten zu euch nehmen müsst, solltet ihr jeden Tag 15 bis 30 Minuten in der Sonne verbringen. Im Winter wären das 45 Minuten, wenn ihr dick verpackt nur euer Gesicht in die Sonne halten könnt.Vitaminpillen

Ich denke, dass ist eines der schönsten Gesundheitstipps überhaupt. Wer verbringt seine Zeit nicht gerne in der Sonne?

Ähnliche Artikel