// du liest gerade...

Ernährung

Warum teures Wasser in Flaschen kaufen, wenn wir Leitungswasser trinken können?

Oder eine bessere Frage: Warum einfach, wenn’s auch kompliziert geht?
Wir Menschen bestehen aus 70% Wasser, es ist das Überlebensmittel Nr. 1. Das hat sich auch die Lebensmittelindustrie gedacht und Leitungswasser in Flaschen gefüllt und dann den Verbrauchern für teures Geld verkauft. Heute ist es selbstverständlich, dass wir Wasserflaschen nach Hause schleppen müssen, aber es gibt auch eine einfachere Variante.

Wasser gibt es in verschiedenen Formen, mit verschiedenen Marken und aus verschiedenen Quellen. Deswegen ist es auch unglaublich schwer zu beurteilen, welches Wasser gut, welches schlecht ist.
Eine Studie hat aber schon gezeigt, dass das Flaschenwasser nicht besser als das Leitungswasser ist. Einige Marken, die Flaschenwasser verkaufen, kontrollieren ihr Wasser sogar schlechter, als das Leitungswasser kontrolliert wird. Daher könnt ihr Wasser unbesorgt aus der Leitung trinken.

Die Vorteile, Leitungswasser zu trinken, sind:

  1. Der Weg ist nicht länger als 10m zum Badezimmer und zurück. Wir müssen also nichts schleppen.
  2. Die Temperatur kann man selbst einstellen, ob warm oder kalt.
  3. Es gibt keine Möglichkeit, Leitungswasser mit Kohlensäure zu bestellen. Kohlensäure wird zwar verharmlost, hat aber eine schlechte Wirkung auf das Milieu im Magen und Darm. Vor allem für diejenigen von euch, die Probleme mit der Magensäure haben (z.B. Sodbrennen), sind ohne Kohlensäure besser dran.
  4. Und natürlich ist das Kaltwasser kostenlos.

Wichtig ist allgemein, dass man mindestens 2 Liter trinkt. Wie gesagt- bestehen wir sozusagen aus Wasser und ohne Wasser sterben wir. Kopfschmerzen oder Verdauungsprobleme entstehen oft durch Wassermangel, also reißt euch zusammen und trinkt Wasser.

Wie kann man meinen Wassermangel in den Griff bekommen?

  • Man stellt sich ein Glas Wasser auf den Schreibtisch oder da, wo man sich gerade zu Hause befindet. Und ehe man sich versieht, ist das Glas leer.
  • Man schreibt sich einen Zettel oder programmiert es im Handy oder Computer, sodass man erinnert wird, jede Stunde 1 Glas Wasser zu trinken.
  • Man macht einfach Sport. Da kann man gar nicht nicht durstig werden.

Und irgendwann kann man nicht mehr ohne Wasser, da sich das natürliche Verlangen wieder eingestellt hat.

Guten Durst!

(Bisher keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

Kommentarbereich

Keine Kommentare zu “Warum teures Wasser in Flaschen kaufen, wenn wir Leitungswasser trinken können?”

  1. Anzeigen

Kommentar hinzufügen

Ähnliche Artikel